Datenschutzhinweise für Kinder

Das ist wirklich wichtig!

Liest jemand tatsächlich zig Seiten Datenschutzrichtlinien? Nicht wirklich. Daher haben wir eine VIEL kürzere Version für dich erstellt, einfach erklärt und schnell gelesen …


Wer ist SafeToNet?
Wir sind ein Unternehmen, das Technologien anbietet, mit denen wir deinen Eltern helfen, dich online besser zu schützen. Das gilt vor allem beim Surfen, bei der Verwendung von Apps oder wenn du dein mobiles Gerät nutzt, um dich mit anderen Personen zu verbinden und zu kommunizieren. Wir haben eine App entwickelt, die deinen Eltern oder Erziehungsberechtigten hilft dein Online-Verhalten besser zu verstehen, um erkennen zu können, wann du in Gefahr sein könntest. Es gibt viele Funktionen in der App, die im Folgenden beschrieben werden. Einige sind optional, so dass du selbst entscheiden kannst, welche du nutzen möchtest und welche Informationen deine Eltern oder Erziehungsberechtigten erhalten.


Welche Art von Daten brauchen wir dafür?
Deine Eltern geben uns folgendes:

  • Dein Name (damit deine Eltern wissen, dass du es bist)
  • Dein Geschlecht (damit die Software dich besser verstehen kann)
  • Das Land, in dem du wohnst (damit wir das Gesetz einhalten können)
  • Dein Geburtsdatum (damit die Software besser auf dein Alter eingehen kann)

 

Außerdem sammeln wir Daten, während du dein Gerät nutzt. Das passiert aber nur, wenn deine Eltern zugestimmt haben. Wenn du 16 Jahre oder älter bist, kannst du sogar selbst entscheiden, welche Daten du uns geben möchtest.

Diese Daten werden während der Nutzung der App gespeichert. Solltest du uns auffordern deine Daten zu löschen (schaue dir dazu den Abschnitt „Deine Rechte“ hier weiter unten an) oder du die App löschst, werden wir deine Daten aus der Anwendung löschen. Diese Daten werden aber noch 12 Monate lang auf unseren Backup-Rechnern gespeichert (weil wir dazu verpflichtet sind) und dann auch dort gelöscht. Sie werden in diesen 12 Monaten jedoch nicht verwendet, sondern nur in einem Computer gespeichert.

Andere Daten, die wir speichern, sind anonymisiert (so z.B. die Wörter, die du in deiner Tastatur eingibst). Das bedeutet, dass weder wir noch jemand anderes die Daten mit dir in irgendeiner Weise in Verbindung bringen können.


Die Funktionen von SafeToNet

Du und deine Eltern entscheiden zusammen, welche der Funktionen auf deinem Handy oder Tablet enthalten sein sollen. Du kannst die SafeToNet-App jederzeit löschen oder uns kontaktieren. Wenn du die App löschst, erhalten deine Eltern eine kurze Info darüber. Das sind unsere Funktionen:


Apps
Deine Eltern können deine Apps ansehen und wählen, ob sie deaktiviert oder aktiviert werden sollen. Du siehst dann ob eine App blockiert wurde. Deine Eltern können deine Apps aber nicht einfach öffnen und auch nicht reinschauen, um die Chat-Verläufe oder Bilder zu sehen.


Zeitpläne
Deine Eltern können Zeiten festlegen, in denen du einzelne Apps oder dein Gerät nicht verwenden kannst. Also zum Beispiel in der Schule oder wenn Schlafenszeit ist. Aber keine Angst: Du wirst informiert, für welchen Zeitraum du dein Gerät oder die App nicht nutzen kannst.


Gerätesperre
Sollten deine Eltern beschließen, dein Handy oder Tablet zu sperren, wirst du natürlich sofort informiert. Und keine Sorge: In Notfällen kannst du auch mit dem gesperrten Gerät jemanden anrufen.


Galerie-Scan
Keine Angst: Deine Eltern werden NIEMALS ohne deine Erlaubnis IRGENDEINS deiner Bilder sehen.
Die SafeToNet-App erkennt Bilder mit pornografischen Abbildungen oder von leicht bekleideten Menschen und verschiebt sie in eine spezielle Galerie, wo das Bild durch das SafeToNet-Symbol unkenntlich gemacht wird.
Wenn du der Meinung bist, dass eines deiner Bilder nicht bedenklich ist, kannst du es markieren. Dadurch wird es deinen Eltern zur Überprüfung freigegeben, um es entweder zu löschen oder wieder in deine Galerie zu legen.
Nochmal: Du wählst die Bilder, die deine Eltern überprüfen können. Sie können keine Bilder ohne deine Zustimmung ansehen.

WICHTIG! Jedes Bild, das durch SafeToNet in die Galerie-Überprüfung aufgenommen wird, wird gelöscht, sobald die SafeToNet-App deinstalliert wird.


Textüberprüfung
Wir checken deine Nachrichten bevor du sie sendest, damit keine unangemessenen Nachrichten von dir verschickt werden. Wenn du versuchst, eine Nachricht zu senden, die die App für unangemessen hält, wird die Nachricht gelöscht und du erhältst eine Benachrichtigung, warum sie gelöscht wurde. Deine Eltern werden die Nachricht nicht sehen. Wenn du versuchst, mehr als 10 unangemessene Texte in 24 Stunden zu senden, werden deine Eltern darüber informiert. Sie sehen aber NIE den Text.


Digitale Schutzanalyse
Du kannst deiner App eine zusätzliche Funktion hinzufügen, die als Schutzanalyse bezeichnet wird. Diese Funktion analysiert dein Online-Verhalten und deinen Umgang mit deinem digitalen Endgerät. Sie klassifiziert Wörter, die du in deine Tastatur eingibst und stuft Internetseiten ein, auf die du zugreifst. Deine Eltern oder Erziehungsberechtigten erhalten Hinweise in einer Grafik in Bezug auf deinen Sicherheits-Status und potenzielle Risiken, denen du ausgesetzt bist. Deine Eltern, Erziehungsberechtigten oder Dritte können aber NIEMALS genaue Inhalte einsehen (z.B. welche Wörter du geschrieben hast oder Nachrichten, die du sendest oder empfängst).

Wenn du nicht möchtest, dass diese Funktion aktiviert ist, kannst du sie jederzeit in den Einstellungen der SafeToNet-App deaktivieren.


Einwilligung
Um deine Daten verwenden zu dürfen, um bestimmte Funktionen ausführen zu können, ist deine Zustimmung erforderlich. Diese Einwilligung wird von deinen Eltern oder Erziehungsberechtigten in deinem Namen erteilt, solltest du noch keine 16 Jahre alt sein. Sobald du 16 Jahre alt bist, entscheidest du selber ob und wie wir deine Daten und die einzelnen Funktionen nutzen dürfen. Unabhängig davon, kannst du uns jederzeit bitten deine Daten zu löschen oder selber die App löschen. Schau dir dazu den Abschnitt „Deine Rechte“ weiter unten für weitere Informationen an.


Andere wichtige Dinge über Dich
Die SafeToNet-App erfasst auch einige sensible Informationen. Zum Beispiel Wörter in Text-Nachrichten, die sich auf Sex, Religion, Gesundheit oder ethnische Herkunft beziehen. Wir tun immer unser Bestes, um die Daten die wir erfassen auf das Notwendigste zu reduzieren und sorgen immer dafür, dass kein Dritter die Daten einsehen kann. UND: du hast immer die Kontrolle darüber, welche Daten wir erfassen.


Du hast die Kontrolle über Deine Daten.
Du kannst uns zudem jederzeit darum bitten, die Erhebung deiner Daten einzustellen. Kontaktiere uns dazu einfach über die untenstehenden Kontaktdaten. Bitte beachte: ohne die Erhebung von Daten, kann die App nicht richtig funktionieren und dich nicht mehr ausreichend schützen.


Wie verwenden wir Daten?

  • Wir verwenden deine Daten hauptsächlich, um die den SafeToNet-Service zur Verfügung zu stellen. Aber wir können sie auch nutzen, um SafeToNet zu verbessern.
  • Wir fragen immer nur nach Informationen, die wir wirklich wissen müssen um deinen Eltern helfen zu können, dich noch besser zu schützen.
  • Wir verheimlichen nichts vor dir und wenn du nicht möchtest, dass wir deine Daten behalten, kannst du uns unter den untenstehenden Angaben jederzeit bitten, sie zu löschen.
  • Wir verstehen und respektieren deine Privatsphäre und werden deine Daten immer schützen.

 

An wen geben wir Deine Daten weiter?
Wir können deine Daten an Personen weitergeben, die uns beim Betrieb von SafeToNet unterstützen. Möglicherweise müssen wir auch offiziellen Personen wie den Regulierungsbehörden Informationen zur Verfügung stellen.

Wenn wir deine Daten an andere weitergeben stellen wir sicher, dass sie auf die gleiche Weise geschützt werden wie bei uns.


Datenübermittlung an andere Länder
Möglicherweise müssen wir deine Daten in andere Länder senden, um die SafeToNet-Dienste anbieten zu können. In diesem Fall stellen wir sicher, dass deine Daten den gleichen Schutz genießen wie in Deutschland.


Wie lange werden deine Daten gespeichert?
Wir speichern deine Daten nur so lange, wie wir sie benötigen und die Gesetze es verlangen.


Sind deine Daten sicher?
Wir werden deine Daten so gut wie möglich vor Verlust, Beschädigung oder Diebstahl schützen. Wir haben eine spezielle Software zum Schutz deine Daten und haben die Mitarbeiter von SafeToNet geschult, um sicherzustellen, dass sie auch wissen, wie man sie schützt.


Deine Rechte
Du hast viele Rechte bei uns.
Dazu gehören:

  • dein Recht auf Infos über die Art und Weise, wie wir deine Daten verwenden und welche.
  • dein Recht, uns aufzufordern, die Verwendung deiner Daten einzustellen.
    Manchmal kann es jedoch vorkommen, dass wir deine Daten dennoch speichern müssen:
    – wenn wir gesetzlich verpflichtet sind, die Daten zu speichern;
    – wenn die Aufbewahrung der Daten im Interesse der Öffentlichkeit liegt;
    – wenn ein Rechtsanspruch besteht.
    Aber denk daran, dass du SafeToNet jederzeit löschen kannst.
  • dein Recht, von uns die Löschung oder Beendigung der Verarbeitung deiner Daten zu verlangen. Es wird jedoch einige Daten geben, die wir weiterhin speichern müssen oder dürfen.
  • dein Recht auf Rückgabe der von Dir angegebenen Daten.
  • dein Recht uns mitzuteilen, wenn deine Angaben falsch oder unvollständig sind. Wir müssen sie dann korrigieren.
  • dein Recht darauf, dass ein Computer keine Entscheidungen über dich trifft, ohne dass ein Mensch dabei hilft, die Entscheidungen zu treffen.
  • du kannst dich darüber beschweren, in welcher Form wir deine Daten verwendet haben.

 

Wenn du eines deiner oben aufgeführten Rechte in Anspruch nehmen möchtest, kontaktiere uns bitte über die untenstehenden Angaben. Wir werden dafür sorgen, dass deine Rechte umgesetzt werden. Solltest du unter 16 Jahre alt sein, bitte deine Eltern sich an uns zu wenden.

Möchtest du mehr wissen?!

  • Dann ruf uns an unter 0221 6507 8716 von Montag bis Freitag in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr.

 

Bei Fragen zu SafeToNet, groß oder klein, helfen wir gerne weiter!
Schreib uns über unser Kontaktformular.